Konzentriert die Hausaufgaben erledigen

Vokabeln für Englisch lernen, in Deutsch einen Aufsatz schreiben, ein Referat in Erdkunde vorbereiten, und und und … Manchmal kommt da eine große Menge an Hausaufgaben zusammen und ihr braucht eine recht lange Zeit, um alles zu erledigen. Wem ist es dabei nicht schon öfter mal passiert, dass ihr beim Lesen eines Textes am Ende ankamt, aber dann gar nicht wusstet, was drin stand? Oder dass ihr über den nächsten Satz, den ihr schreiben wolltet, nachgedacht habt, die Gedanken aber immer wieder zu den Plänen des nächsten Wochenendes abschweiften? Dann war es mit eurer Konzentration vorbei und ihr brauchtet unbedingt eine Pause. Je länger ihr bereits an etwas gearbeitet habt, desto länger sollte auch die Unterbrechung dauern. Am besten baut ihr von vornherein mindestens alle halbe Stunde eine kleine Auszeit ein, in der ihr nicht ans lernen denkt, mal kurz aufsteht und frische Luft schnappt. Um seine Hausaufgaben oder auch andere Dinge konzentriert zu erledigen, gibt es noch einige weitere gute Tipps, wie ihr eure Konzentration auf Dauer verbessern könnt.

Ruhe und frische Luft am Schreibtisch

Radio und Fernsehen stören genauso wie laute Unterhaltungen und ständig ins Zimmer platzende Geschwister oder Eltern. Auch ein nicht aufgeräumter Schreibtisch sowie Handy und Computer lenken enorm ab. Daher sollten sich auf dem Tisch nur die notwendigsten Dinge befinden und im Hintergrund höchstens ruhige Musik laufen. Für das Gehirn ist zum Lernen ausreichend Sauerstoff notwendig. Deshalb ist regelmäßiges Lüften angesagt. Das heißt aber nicht, dass ihr bei offenem Fenster den ganzen Tag in der Wohnung hockt. Verbringt so viel Zeit wie möglich draußen, wenn ihr fertig mit den Hausaufgaben seid.

Bewegung, Essen, Schlaf tragen ebenfalls ihren Teil dazu bei

Für ausreichend Bewegung braucht ihr nicht unbedingt einmal die Woche in den Sportverein gehen und die Wochenenden mit einer Jogging- oder Fahrradtour verbringen. Viel besser ist es jeden Tag ein bisschen Bewegung zu haben. Dies gelingt schon, wenn ihr statt Fahrstuhl oder Rolltreppe die Treppe nehmt oder mal eine Busstation zu Fuß lauft. Und bei der nächsten Verabredung mit Freunden geht ihr ins Schwimmbad oder trefft euch auf dem Fußballplatz anstatt ins Kino zu gehen. Wenn ihr euch viel bewegt, braucht ihr natürlich auch entsprechend Nahrung, um eure Energiereserven wieder aufzufüllen. Für euren Körper am gesündesten ist eine vollwertige Ernährung. Die besteht zu einem Großteil aus Vitaminen und Kohlehydraten. Diese sind vorwiegend in Obst und Gemüse bzw. Getreideprodukten. Um euren Durst zu stillen, nehmt ihr am besten Wasser oder zuckerfreie Getränke. Abends solltet ihr außerdem rechtzeitig ins Bett gehen, damit ihr ausreichend Schlaf bekommt. So könnt ihr ausgeruht in den nächsten Tag starten und auch noch am Nachmittag genug Aufmerksamkeit für eure Hausaufgaben aufbringen. Und sollte es doch einmal schwerfallen den Einstieg zu finden, helfen ein paar Konzentrationsübungen. So bereitet ihr euch innerlich darauf vor, konzentriert an euren Aufgaben zu arbeiten. Welche einfachen, aber effektiven Übungen sich dafür eignen, schauen wir uns beim nächsten Mal genauer an. Bis dahin: Viel Erfolg bei den Hausaufgaben und beim Lernen für Englisch & Co.!

sprachcamps  
Sprachcamps 4.5 von 5 Sterne basierend aus 764 Bewertungen und 764 Meinungen.